Mai 20, 2019
BY MATTHIAS KUNZE

Die Anhängerkupplung am Zugfahrzeug

Anhängerkupplung am Zugfahrzeug

Das erwartet euch:

Einleitung
Ab Werk montierte Anhängerkupplungen
Nachgerüstete Anhängerkupplungen
Fazit

Einleitung

Hallo liebe Leser von MyCaravanGuide,

da wir ja im letzten Beitrag über die Führerscheinklassen gesprochen haben, möchte ich heute mal auf das Thema Anhängerkupplungen am Zugfahrzeug eingehen und deren Vor- und Nachteile erklären.

Grundsätzlich gibt es nur drei Arten von Anhängerkupplungen: starre, abnehmbare und schwenkbare Kupplungen.

Diese können wir dann nochmal in ab Werk montierte und nachgerüstete Anhängerkupplungen unterscheiden.

Ab Werk montierte Anhängerkupplungen

Die Vorteile einer ab Werk montierten Anhängerkupplung sind, dass diese bei Nichtbenutzung immer versteckt hinter der Stoßstange aufbewahrt werden kann und immer optimal in die Bordelektronik eingebunden ist.

Wenn ihr z.B. eine Rückfahrkamera verbaut habt, ist diese sehr oft mit einem Kupplungsmodus versehen, welcher euch ein perfektes Ankuppeln auch ohne Einweiser ermöglicht.

Des Weiteren schaltet die Elektronik auch die Park Distance Control (PDC) bei angehängtem Caravan aus, sodass diese beim Rückwärtsfahren nicht dauerpiept.

Diese Art von Anhängerkupplung ist auch bei Nichtgebrauch schnell wieder versteckt, z.B. wenn ihr auf dem Campingplatz angekommen seid und euren Caravan abgestellt habt.

Ich weiß, dass jetzt viele sagen: „Das ist mir doch egal, ob die Anhängerkupplung noch dran ist oder nicht.“. Ich persönlich finde es aber gut. 

Nachteile bei dieser Art von Anhängerkupplung sind mir jetzt noch nicht bekannt und bei meinem Zugfahrzeug auch noch nicht aufgefallen. 

Nachgerüstete Anhängerkupplungen

Bei nachgerüsteten Kupplungen gibt es die starren und die abnehmbaren Varianten.

IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

Wenn du keinen Blogpost mehr verpassen möchtest, dann trage deine E-Mail-Adresse sowie deinen Vornamen hier unten ein und sei dabei. Durch deinen Vornamen kann ich dich persönlicher anschreiben.

Nach dem Absenden des Formulars bekommst du eine E-Mail mit einem Link, den du anklicken musst, um dich zum Newsletter anzumelden. Du bekommst dann max. 2 Mal im Monat E-Mails von mir, wenn ein neuer Blogpost online geht. Die Frequenz hängt von der Menge an News und Ratgebern im Monat ab. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@mycaravanguide.de oder durch den sich in jeder Mail befindlichen Link widerrufen. Der Versand erfolgt gemäß meiner Datenschutzerklärung.

Starre Anhägerkupplungen

Vorteil ist, dass sie an jedes Fahrzeug montiert werden kann und dies beim Nachrüsten auch die preiswerteste Variante ist. Sie hat keinen Wartungsaufwand und muss nur nach einem Unfall erneuert werden.

Nachteil der starren Variante ist eine immer hinten überstehende Anhängerkupplung, welche nicht so einfach demontiert werden kann, sodass ihr beim Einparken immer darauf achten solltet.

Außerdem muss bei einigen Fahrzeugen ein Einschnitt in die Stoßstange gemacht werden, was wiederum nicht so schön aussieht. Aber das ist ja zum Glück Geschmacksache.

Anzeige



Abnehmbare Anhängerkupplungen

Vorteil ist, dass ihr diese bei Nichtbenutzung entfernen könnt und diese je nach Fahrzeugtyp meist unsichtbar nachgerüstet werden kann.

Nachteil einer abnehmbaren Kupplung ist der höhere Anschaffungspreis und ein eventuell größerer Wartungsaufwand.

Schwenkbare Anhängerkupplungen

Vorteil ist, dass diese, wie bei einer starren Kupplung, immer verfügbar ist und eine der elegantesten Lösung unter den nachrüstbaren Kupplungen ist.

Nachteil hier ist wiederum der hohe Anschaffungspreis und ein möglicher Wartungsaufwand durch die Klapp-Mechanik.

Wenn ihr noch tiefer in diese Materie eintauchen wollt, dann schaut doch einfach mal bei Westfalia (westfalia-automotive.com), MVG ( mvg-ahk.de) oder Bosal-Oris ( acps-automotive.com) rein.

Fazit

Bei der Anschaffung eines neuen Zugfahrzeuges lohnt es sich, eine Anhängerkupplung ab Werk mit montieren zu lassen.

Ich habe festgestellt, dass diese meist die optisch schönere und günstigere Variante gegenüber einer Nachrüstung ist. Bei Gebrauchtwagen sieht das natürlich etwas anders aus. 

Im nächsten Beitrag gehe ich dann auf das Thema Hollandöse und die Stützlast ein. Seid also gespannt.

Wenn ihr noch Fragen zum Thema haben solltet, schreibt mir einfach unter info@mycaravanguide.de oder nutzt das Kontaktformular.

Bis bald

Euer Matthias


Wenn dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden!

JETZT WEITERLESEN

Caravan-Führerschein

Welchen Führerschein benötige ich zum Fahren mit einen Caravan? Das Thema wir in diesem Beitrag behandelt und aufgeklärt.


Caravan Gasprüfung

Das Thema "Gas" im Caravan wird sehr oft unterschätzt. Deshalb möchte ich in diesem Blogbeitrag mal etwas näher auf die Gasprüfung eingehen.

CaravanFinder

In diesem Blog-Beitrag stelle ich euch meinen CaravanFinder vor und erkläre euch, wie er aufgebaut ist.

Über den Autor

Autor Matthias Kunze

Matthias Kunze

Ich bin Matthias und habe diesen Blog ins Leben gerufen, um euch das Campen mit einem Caravan etwas näher zu bringen und euch immer mit den besten Tipps & Tricks auf dem Laufenden zu halten.