Jannuar 30, 2020
BY MATTHIAS KUNZE

Auf das solltest du bei deiner Caravan Gasprüfung achten!

Caravan Gasprüfung

Das erwartet euch:

Einleitung
Ist eine Gasprüfung Pflicht?
Wer führt die Gasprüfung an eurem Caravan durch?
Wie läuft eine Gasprüfung ab?
Wie hoch sind die kosten einer Gasprüfung?
Welche arten von Gas werden im Caravan verwendet?
Fazit

Einleitung

Das heiße Thema „GAS“ im Caravan wird sehr oft unterschätzt. Deshalb möchte ich in diesem Blogbeitrag mal etwas näher auf die Gasprüfung eingehen.

Wenn es in den Urlaub geht, solltet ihr immer vorher nochmal einen prüfenden Blick auf eure Gasanlage werfen.

Achtet darauf, dass die Gasflaschen richtig verschlossen und die roten Sicherheitskappen auf den Flaschen angebracht sind!

Ich kenne sogar im eigenen Umfeld Caravan-Besitzer, welche die Gasflaschen einfach nur zudrehen, ohne den Druckregler zu entfernen. Dies dürft ihr nur so machen, wenn eine geeignete Sicherheitseinrichtung wie eine Truma DuoControl vorhanden ist.

Schaut auch immer mal nach euren Gas-Absperrhähnen im Caravan. Sind diese in einem guten Zustand und lassen sie sich leicht bewegen? Wenn nicht, muss hier ein Fachmann nachsehen und diese wenn nötig wechseln.

Ist eine Gasprüfung Pflicht?

JA! Laut dem DVGW-Regelwerk (https://www.dvgw-regelwerk.de/) ist die Gasprüfung alle 2 Jahre verpflichtend.

Für Wohnmobile wird keine TÜV-Plakette erteilt, wenn die Gasprüfung mangelhaft ist, da die Gasflaschen hier im Fahrzeug verbaut sind.

Beim Caravan sieht es da etwas anders aus. Hier ist ein Nichtbestehen der Gasprüfung kein „erheblicher Mangel“. Das heißt, ihr bekommt trotzdem TÜV auf den Caravan.

Wer führt die Gasprüfung an eurem Caravan durch?

Die Prüfung könnt ihr bei eurem Caravan-Händler des Vertrauens durchführen lassen oder bei jeder Fachwerkstatt sowie TÜV und DEKRA.

Wie läuft eine Gasprüfung ab?

Prinzipiell werden bei einer Gasprüfung alle im Fahrzeug befindlichen Gasanlagen überprüft.

Bringt immer gleich euer gelbes Prüfbescheinigungsheft zur Gasprüfung mit. In diesem Heft sieht der Prüfer gleich alle verbauten Gasanlagen im Fahrzeug.

Der Prüfer schaut als Erstes immer auf das Alter des Druckreglers, welcher nicht älter als 10 Jahre sein darf. Dies steht auf dem Kleber am Druckregler. (Jahreszahl) 

Des Weiteren wird geprüft, ob der richtige Druckregler an der Gasanlage verbaut ist. Hier gibt es 30 mbar oder 50 mbar, wobei 30 mbar am meisten verbaut ist.

IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

Wenn du keinen Blogpost mehr verpassen möchtest, dann trage deine E-Mail-Adresse sowie deinen Vornamen hier unten ein und sei dabei. Durch deinen Vornamen kann ich dich persönlicher anschreiben.

Nach dem Absenden des Formulars bekommst du eine E-Mail mit einem Link, den du anklicken musst, um dich zum Newsletter anzumelden. Du bekommst dann max. 2 Mal im Monat E-Mails von mir, wenn ein neuer Blogpost online geht. Die Frequenz hängt von der Menge an News und Ratgebern im Monat ab. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@mycaravanguide.de oder durch den sich in jeder Mail befindlichen Link widerrufen. Der Versand erfolgt gemäß meiner Datenschutzerklärung.

Jetzt wird der Gasherd auf Mängel kontrolliert. Hier werden das Flammenbild und die Sicherheitsventile, welche beim ungewollten Erlöschen der Flammen nach 1 Minute den Gasfluss sperren müssen, geprüft.

Danach wird die ganze Gasanlage nochmal mittels Überdruck (150 mbar) geprüft. Hier darf der Druck nach 10 Minuten maximal um 10 mbar abweichen. Wenn es dort größere Abweichungen gibt, kann ein Mangel an der Gasanlage nicht ausgeschlossen werden.

Hier muss dann unbedingt wieder ein Fachmann ran und den Defekt suchen, da sonst eine Gefahr von der Gasanlage ausgeht.

Wie hoch sind die kosten einer Gasprüfung?

Eine Gasprüfung kostet in der Regel zwischen 30,- und 60,-Euro.

Welche arten von Gas werden im Caravan verwendet?

Beim Camping werden in der Regel immer mit Flüssiggas (auch LPG-Gas genannt) gefüllte Gasflaschen verwendet.

Diese besteht aus einer Mischung von Propan- und Butangas. Das Verhältnis zwischen Propan und Butan schwankt dabei von Land zu Land und je nach Jahreszeit.

Fazit

Achtet immer auf die Funktionstüchtigkeit der Zwangsbelüftung!
Sperrt bei Nichtbenutzen die Gasanlage ab!
Die Gasflasche muss immer senkrecht im Gaskasten stehen!
Installiert einen Gas-Warner sowie einen Rauchmelder!
Umbauten an der Gasanlage immer durch einen Fachmann erledigen lassen!
Öffnet beim Kochen immer ein Fenster!
Beim Wintercamping benötigt ihr unter +5°C einen Enteiser für den Druckregler!

Wenn ihr diese Regeln immer beachtet, seid ihr auf der sicheren Seite.

Wenn ihr noch Fragen zum Thema haben solltet, schreibt mir einfach an info@mycaravanguide.de oder nutzt das Kontaktformular.

Bis bald

Euer Matthias.


Wenn dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden!

JETZT WEITERLESEN

Caravan-Führerschein

Welchen Führerschein benötige ich zum Fahren mit einen Caravan? Das Thema wir in diesem Beitrag behandelt und aufgeklärt.


LED Sackmarkiesen Beleuchtung

LED Beleuchtung für die Caravan-Sackmarkise. In diesen Beitrag zeige ich euch, wie ihr das ganze leicht selber bei eurer Sackmarkise einbauen könnt.

CaravanFinder

In diesem Blog-Beitrag stelle ich euch meinen CaravanFinder vor und erkläre euch, wie er aufgebaut ist.

Über den Autor

Autor Matthias Kunze

Matthias Kunze

Ich bin Matthias und habe diesen Blog ins Leben gerufen, um euch das Campen mit einem Caravan etwas näher zu bringen und euch immer mit den besten Tipps & Tricks auf dem Laufenden zu halten.